VDH - Verband für das Hundewesen eV FCI -Fédération-Cynologique-Internationale

Der English Toy Spaniel, oder King Charles Spaniel, oder wie Liebhaber ihn liebevoll nennen „der Charlie„, hat uns schon seit geraumer Zeit in seinen Bann gezogen. Schon bevor ich Klaus kennen lernte waren die Cavaliere schon mehr als 30 Jahren bei uns in der Familie Kirschbaum zu Hause. Als Teenager hatte ich den festen Wunsch mich für diese beiden königlichen Rassen einzusetzen und deren Zucht auch hier in Deutschland mit zu etablieren. Manche Wünsche werden wahr und so wurden erst die Bonitos Companeros, die Cavalier Zucht, von mir ins Leben gerufen. Wie der Zufall so spielt, lernte ich Klaus kennen der auch die gleichen Visionen wie ich hat. Es brauchte nicht lange und wir beschlossen, dass wir nun gemeinsam unserer Passion "Cavaliere" und "King - Charles - Spaniel" zu züchten nachgehen sollten und gründeten nun gemeinsam die

Bonitos Companeros Deluxe.

Wir haben uns die Aufgabe gestellt diese Toy-Spaniel mit in die Neuzeit zu retten.

Der King Charles Spaniel ist eine alte Rasse die es schon aus dem frühen Mittelalter zu uns in die Neuzeit geschafft hat. Leider ist er vielen nicht bekannt und die wenigsten kennen die Vorzüge die diese kleinen individuellen Zwergspaniel mit sich bringen. Diese alte königliche Rasse steht in Deutschland kurz vor dem Aussterben. Laut Statistik des Verbandes für Deutsche Hundeszucht VDH / FCI wurden in den letzten Jahren kaum mehr als 20 Welpen pro Jahr geworfen. Dies ist eindeutig zu wenig um diese edle Rasse in Deutschland aufrecht erhalten zu können . Wir haben nun angefangen ein internationales Netzwerk von angagierten Züchtern aufzubauen um den Erhalt dieser königlichen Rasse zu sichern. Dies gelingt uns natürlich nicht alleine, deshalb brauchen wir weitere angagierte Liebhaber und Züchter die auch ihren Beitrag beisteuern.

Der Anfang ist gemacht, wir laden sie ein auf unseren Seiten der "Bonitos Companeros Deluxe" die Rasse der King Charles Spaniel für sich zu entdecken.

Markus Kirschbaum & Klaus Vorderstraße.